Aktuelles2019-02-14T16:21:10+00:00

Aktuelles

Fachtagung „Tipi – mobile Theatertherapie für Kinder in brandenburgischen Frauenhäusern“

Datum: 25. Februar 2019
Uhrzeit: 10 Uhr
Ort: Genusswerkstatt, Breite Str. 1A, 14467 Potsdam

Das Projekt Tipi ist eine Kooperation des Netzwerkes der brandenburgischen Frauenhäuser e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Theatertherapie e.V. Gefördert wird es durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.<

Tipi bietet seit August 2018 bundesweit erstmalig mobile Theatertherapie für Kinder in den brandenburgischen Frauenhäusern an. Kinder mit Gewalterfahrungen durchleben oft schwer belastende Ereignisse, die eine Traumatisierung zufolge haben können. Mit diesem Angebot soll den Kindern ein sicherer Raum und Stabilisierung im neuen Umfeld geboten werden. Die Theatertherapie ist eine handlungs- und ressourcenorientierte Therapieform, die sich künstlerischer Ausdrucksformen bedient, um Menschen das Erleben und Entwickeln neuer Handlungsoptionen und Bewältigungsstrategien zu ermöglichen.
Im Rahmen der Fachtagung werden die ersten Erfahrungen und Ergebnisse der Arbeit aus fünf Frauenhäusern einer interessierten Öffentlichkeit mit Hilfe von Multimedia-Präsentationen vorgestellt.

Programm:

10:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der Fachtagung
Netzwerk der brandenburgischen Frauenhäuser e.V.

10:15 – 11:00 Uhr
Vortrag:  Trauma und Ressourcenaktivierung in der  Theatertherapie auf der Basis eines systemischen Modells innerfamiliärer Gewalt
Ingrid Lutz

11:00 – 12:00 Uhr
Stresstoleranzfenster bei PTBS, Fallbesprechung und Erfahrungsberichte aus der bisherigen Arbeit (mit Videofilm und Fotos)
Cathy Clift, Ewa Ziegenbein

12:00 – 13:00 Uhr
Moderierte Diskussion: Strategien für künftige theatertherapeutische Arbeit in den brandenburgischen Frauenhäusern
NbF e.V., DGfT e.V. und Publikum

Ab 13:00 Uhr: Ausklang

Anmeldung:
Melden Sie sich bitte bis spätestens 21. Februar 2019 per E-Mail bei uhl@frauenhaeuser-brandenburg.de an. Die Plätze sind begrenzt.

 


 

Neuer Meilenstein für die Künstlerische Therapien

01.09.2018
Die Künstlerischen Therapien sind nun auch in den neuen Praxisempfehlungen für die Psychologische Behandlung in der Neuroreha für drei der wichtigsten Krankheitsbilder verankert: Multiple Sklerose, Idiopathisches Parkinson-Syndrom und Schlaganfall.

Praxisempfehlung (als pdf)